Der Check-up nach 5 Jahren

Heute war der „5 Jahre danach Nachsorge-Termin“. Alles super! Was für eine Freude!

Jeder Nachsorge Check-up ist immer wieder eine fürchterliche Tortur! Die Sorge nimmt langsam Besitz von mir. Sie kommt mit dem Tag, an dem ich merke, daß es wieder Zeit ist, einen Termin zu machen. Sie wächst weiter bis ich wirklich einen Termin mache. Dann breitet sie sich aus und ich falle immer wieder darauf rein und werde ziemlich unkonzentriert, schlaff und -ähm -oft unleidlich – bis sie nach der Untersuchung plötzlich weg ist.

Die Sorge baut in mir in den Tagen das Bild vom Tag der Diagnose auf: Es kann passieren, dass sich dein Leben innerhalb einer Sekunde komplett verändern – und es kann ja sein, daß der anstehende Check-up wieder so etwas bewirkt.

Es ist aber alles gut und Hendrick und ich haben ausgiebig gefeiert!

Jetzt sagen viele: oh, nach 5 Jahren ist die Gefahr gebannt. Ich sehe das nicht so. Mamis erste Diagnose war im selben Alter wie meine, identisch mit meiner. 7 Jahre später kam die Diagnose für die andere Brust. Daher fühle ich mich nicht sicher, auch wenn ich die zweite Brust – unter anderem aus diesem Grund – habe abnehmen lassen. Sicher ist sicher. Daher gehe ich noch weiterhin alle 6 Monate zur Vorsorge.

Advertisements

2 Gedanken zu „Der Check-up nach 5 Jahren

  1. Liebe Uta,
    Ich habe dein Amazonen Projekt gesehen und finde es unglaublich stark, wichtig und auch wunderschoen. Und freue mich, dass dein 5-Jahre checkup klar war!
    Ich wuensche dir auch weiterhin viel Kraft und Mut – und vor allem Gesundheit!

    Gruss aus Kalifornien,
    Anne Stahl

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s